leberinfo-blog-impfung_kom

Corona-Impfung bei Lebererkrankung

Wirkt sich die Coronaschutzimpfung negativ auf die Leber aus? Menschen mit chronischen Lebererkrankungen sind häufig nicht nur verunsichert, wie sich eine Infektion mit SARS-CoV-2 auf ihren Krankheitszustand auswirkt, sondern auch, ob die Impfung aufgrund der Lebererkrankung problematisch sein könnte.

Viele Patienten mit Erkrankungen der Leber, insbesondere mit autoimmunen Leberkrankheiten, befürchten, dass bei der Coronaschutzimpfung die Leber in Mitleidenschaft gezogen wird oder es zu verstärkten Nebenwirkungen kommt. Mit den über 10 Milliarden Impfdosen, die bislang weltweit verabreicht wurden, können mögliche Nebenwirkungen inzwischen sehr gut eingeschätzt werden. Die Leber wird durch die Impfung in der Regel nicht belastet, auch wird keine Verschlechterung der Leberwerte erwartet. Bei Patienten, die z. B. nach einer Lebertransplantation Medikamente zur Unterdrückung der körpereigenen Abwehr (Immunsuppressiva) einnehmen, kann die Wirksamkeit des Impfstoffs etwas geringer ausfallen, da das Immunsystem weniger effizient schützende Antikörper bilden kann. Die Verträglichkeit der Corona-Impfstoffe scheint aber auch hier nicht schlechter zu sein als bei gesunden Menschen.

Folgen einer Corona-Infektion für ungeimpfte Patienten

Im Gegensatz dazu kann jedoch eine Infektion mit SARS-CoV-2 weitreichende Folgen für ungeimpfte Patienten mit chronischen Lebererkrankungen wie Zirrhose, Leberzellkrebs, Fettleber oder alkoholbedingte Lebererkrankungen haben. Eine nötige Beatmung führte häufig zu akutem Leberversagen, insgesamt versterben Lebererkrankte deutlich häufiger als gesunde Menschen. 

Um das erhöhte Risiko eines schweren Verlaufs und einer erhöhten Sterberate zu minimieren, empfehlen verschiedene Lebergesellschaften, wie die Deutsche Leberhilfe e.V., die Coronaschutzimpfung ausdrücklich und uneingeschränkt für alle Patienten mit Lebererkrankungen. Sprechen Sie mit Ihren behandelnden Ärzten, wenn Sie weiter unsicher sind, ob Sie sich impfen lassen sollen. Generell gilt: Je beeinträchtigter die Leber, desto wichtiger ist ein Schutz vor COVID-19!

Quellen:

www.leberhilfe.org/coronavirus (letzter Zugriff März 2022)

Marjot T et al. Outcomes following SARS-CoV-2 infection in patients with chronic liver disease: an international registry study. J Hepatol. 2021;74:567–577.

Bildquelle © Adobe Stock